Die Existenz der Biophotonen, als Träger des "Lebenslichtes" mit den darin enthaltenen Informationen und Ordnungskriterien, in jeder Zelle eines lebenden Organismus, ist längst nachgewiesen.
Alle Zellen von Pflanzen, Tieren und Menschen enthalten tatsächlich Licht, welches seit den 70er Jahren durch Hochfrequenzfotographie, entwickelt von Prof. Dr. Fritz Albert Popp, sichtbar gemacht werden kann. Quelle für dieses Licht ist die Sonne. Prof. Dr. Popp hat darüber bereits sehr viele Studien verfasst und zahlreiche beweisende Experimente durchgeführt.
In unserem Körper sterben in jeder Sekunde etwa 10 Millionen Zellen, die von ihm ersetzt werden müssen. Das bedeutet, dass in unserem Körper ständig neues Leben erschaffen wird - und zwar aus den Zutaten, die wir ihm mit der Nahrung zuführen.
Bekommt unser Organismus auf Dauer nur lichtschwache Nahrung, fehlen der Zell-und Lebenserneuerung die Voraussetzungen für Vitalität und Gesundheit. Der Alterungsprozess beschleunigt sich und die Anfälligkeit für Krankheiten nimmt zu.

Jeder Mensch ist also gut beraten, seine Nahrung ganz bewusst und vitalstoffreich zusammenzustellen und sich mit ausreichend Chlorophyll zu versorgen. Da dies nicht immer ganz einfach durch die Nahrung zu erreichen ist, empfehlen Ärzte und Ernährungsexperten die Zufuhr von flüssigem Chlorophyll.

Auswirkungen von Chlorophyll auf den menschlichen Körper:

  • -entgiftet den Körper
  • -wirkt blutbildend
  • -wirkt blutreinigend
  • -transportiert Sauerstoff in den Körper
  • -wirkt Blutdruck regulierend
  • -hilft beim Zellenaufbau
  • -neutalisiert das Säure-Basen-Verhältnis
  • -regelt und fördert die Verdauung
  • -fördert die geistige Fitness
  • -schärft die Konzentration
  • -stärkt die Leber

Gerade Menschen, die aus verschiedenen Gründen wenig dem Sonnenlicht ausgesetzt sind -wie z.B. Büroarbeiter oder Großstädter- benötigen zusätzliches Chlorophyll.

Chlorophyll und ÜBERSÄUERUNG:

Die meisten Menschen, ca. 90% in den westlichen Industrieländern sind übersäuert.

Was bedeutet das?

Ganz einfach: Bei diesen Menschen stehen Säuren und Basen im Körper nicht im richtigen Verhältnis (Balance). Es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass diese Übersäuerung des Körpers eine der Hauptursachenfür Krankheiten ist. Das Verhältnis von Säuren und Basen muss ausgeglichen sein. Auf einer Skala von 0 bis 14 sollte der ph-Wert des menschlichen Körpers bei 7,35 liegen.

Den Wissenschaftlern von NSP ist es gelungen das Chlorophyll der Pflanzen zu extrahieren und in flüssiger Form (zum einfach Verzehr durch Trinken) zur Verfügung zu stellen. Somit hat man eine einfache Möglichkeit auch im Alltag etwas für seine Gesundheit und für den Säure-Basen-Ausgleich zu tun.

 

Je höher die Aufnahme grüner Substanzen, desto optimaler ist die enzymatische Bildung des Sauserstoffes und die Funktion des Stoffwechsels.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!